Was wäre, wenn Jesus nicht Mensch geworden wäre?

Eine Welt ohne Christus sähe nicht nur politisch, kulturell oder religiös anders aus. Es wäre auch eine Welt ohne Hoffnung auf ewiges Leben.

Die Geschichte wäre völlig anders verlaufen

Nur wenige Menschen haben sich bisher darüber Gedanken gemacht, wie eine Welt ohne Jesus Christus aussähe. Was haben wir dem Christentum zu verdanken? Welche Entwicklungen hat es gebremst, welche gefördert? Was hat es verschuldet? Und was verdanken wir Jesus selbst?

Wäre Jesus von Nazareth nicht geboren, gäbe es keine christlichen Kirchen. Gerade der Katholizismus hat die Welt und die historischen Ereignisse stark geprägt. Kurz gesagt, die Geschichte wäre völlig anders verlaufen und auch die politische Landschaft sähe heute vollkommen anders aus.

Vielleicht wären Technik und Wissenschaft unserer Zeit weit voraus, weil die Kirche im Mittelalter die Naturwissenschaften ausbremste und verhinderte, dass manche medizinischen und mathematischen Kenntnisse der Araber schon früher nach Europa kamen. Auf der anderen Seite gab es aber auch immer gläubige, christliche Wissenschaftler, die im Einklang mit ihrem Glauben erforschten, was ihr Gott erschaffen hatte. Glaube und Wissenschaft müssen sich nicht im Weges stehen, sondern können einander beflügeln.

Musik, Baukunst, Dichtung und Malerei wurden durch die Kirche stark gefördert. Ohne Christentum hätten sie eine andere Richtung genommen. Es hätte natürlich auch keine Kreuzzüge, keine Inquisition, keine Verfolgung von Andersgläubigen und vielleicht auch keinen Antisemitismus gegeben. Andererseits hätte es dann vermutlich unter anderem Banner ähnliche Bewegungen und Phänomene gegeben.

Christliche Werte

Der Glaube an Jesus Christus beinhaltet christliche Werte, wie sie sich in den Zehn Geboten oder der Bergpredigt finden. Ohne einen anerkannten moralischen Maßstab, sind Werte nur Verhandlungssache. Gäbe es keinen Gott als höchste Autorität, wäre dem Menschen letztlich alles erlaubt. Er könnte selbst bestimmen, was für ihn gut und richtig ist. Der christliche Glaube war oft ein Schutzwall gegen moralische Willkür. Auch kann man unsere modernen Sozialsysteme (Fürsorge für Arme, Alte, Kranke) auf christliche Initiativen und Prinzipien zurückführen.

Hoffnungslos

Ohne Jesus wäre unsere Welt ohne echte Hoffnung.

Keine Lösung für die Frage der Schuld

Ohne Jesus gäbe es keine befriedigende Lösung für die Frage der Schuld. Neben Angst, Aggression und Depression sind viele Menschen von Schuldgefühlen belastet – auch wenn sie feststehende moralische Werte leugnen. Durch Flucht in die Welt der Suchtmittel, durch Selbstbestrafung bis hin zum Selbstmord oder durch die Projektion der eigenen Schuld auf andere und deren Bestrafung versuchen viele vergeblich, dieser inneren Belastung zu entkommen. Mit seinem Opfer für unsere Sünde und der Befreiung von unserer Schuld hat Christus etwas völlig Neues gebracht, das keine andere Religion anbietet: Er schenkt uns Freiheit vom Bösen (Johannes 8,34-36).

Mini-Buch 08 – Verschlusssache Jesus

Jesus Christus: Sohn Gottes oder gescheiterte Revolutionär?

Wer war Jesus wirklich? Begib dich auf eine spannende Spurensuche und finde die Antwort, von der viel abhängt - denn Jesus kann das Leben verändern!

08-Verschlussache_Jesus

Download Print bestellen Ansehen

Hoffnung auf ewiges Leben

Ohne Jesus gäbe es außerdem keine Hoffnung auf ewiges Leben. Er hat den Tod besiegt und wird jedem, der ihm glaubt, auch vom Tod auferwecken (Johannes 6,40). Wäre Jesus nicht zu uns auf die Welt gekommen, gäbe es also keine Befreiung vom Bösen und keine Auferstehung der Toten. Unser Leben wäre ohne Sinn und Zukunft. Eine Welt ohne Christus sähe also nicht nur politisch, kulturell oder religiös anders aus. Es wäre auch eine Welt ohne echte Hoffnung.

Fazit

Sich die Welt ohne die Menschwerdung Jesu vorzustellen, ist unmöglich, da Jesus die Weltgeschichte unwiderruflich verändert hat. Neben allen politischen, kulturellen und religiösen Folgen wäre eine Welt ohne Jesus aber vor allem eine Welt ohne Erlösung und Hoffnung auf das ewige Leben.

Zum Nachdenken

  • Welche Rolle spielt Jesus in meinem Leben? Die Hauptrolle, eine Nebenrolle oder gar keine Rolle?
  • Viele Menschen leben heute scheinbar, ohne jemals über Jesus nachzudenken. Woran liegt das? Wie könnte man wieder mehr auf Jesus und seine Bedeutung aufmerksam machen?
  • Wie kann ich eine lebendige Beziehung zu Jesus pflegen und ihn noch besser kennen lernen?


Erfahre mehr über Jesus durch einen kostenlosen Kurs!

Einsteigerkurs

Immanuel · Ja Jesus

Lerne Jesus Christus mit diesem Kurs selbst kennen! Dein Leben wird sich dadurch positiv verändern.

7 Themen
30-40 Minuten/Thema
Open Link

Leben mit Christus

Wie lebt man eigentlich im Alltag mit Jesus? In diesem Kurs findest du Anregungen für lebendiges Christsein, das Freude und Kraft schenkt.

10 Themen
20-30 Minuten/Thema
Open Link

Der bessere Weg

Es gibt einen besseren Weg für unser Leben! Finde Sinn und Hoffnung durch den Glauben an Jesus Christus.

10 Themen
40-60 Minuten/Thema
Open Link

Klicke hier, um auf unsere Kursübersicht zu gelangen

Du hast eine bestimmte Frage? Teile uns diese mit - wir werden uns bemühen, sie zu beantworten.
An welche Adresse dürfen wir unsere Antwort senden?
Kennst du schon unser unverbindliches und kostenloses Kursangebot? Klicke hier, um auf unsere Kursübersicht zu gelangen
Zur Liste aller Fragen