Kann man Gott beweisen?

Beweisbar ist, was man mit wissenschaftlichen Methoden erforschen kann. Gott entzieht sich aber der Messbarkeit, sonst wäre er nicht Gott.

Atheismus braucht auch Glauben

Wer Gott leugnet, braucht nicht mit Beweisen für seine Existenz überzeugt zu werden. Er sollte vielmehr selbst beweisen, dass es Gott nicht gibt! Bisher hat niemand einen solchen Beweis erbracht. Christen glauben an die Existenz Gottes. Der Atheist dagegen will nicht glauben, sondern gründet seine Weltanschauung auf Fakten, Tatsachen und naturwissenschaftliche Beweise. Doch weil ihm echte Beweise fehlen, dass es Gott nicht gibt, muss er auch für diese Behauptung Glauben aufbringen. So glaubt der Christ, dass Gott existiert, der Atheist dagegen glaubt, dass es ihn nicht gibt. Beide müssen glauben.

Gott ist kein Gegenstand der Wissenschaft

Experiment

Da es kein Messinstrument oder Experiment gibt, das Gott erfassen kann, ist er kein Gegenstand der Wissenschaft.

Beweisen kann man nur etwas, was wissenschaftlich erforscht werden kann. Ich muss also Experimente machen können, die meine These bestätigen oder widerlegen. Da es kein Messinstrument oder Experiment gibt, das Gott erfassen kann, ist er kein Gegenstand der Wissenschaft.

Aus diesem Umstand schließen manche, dass ein wissenschaftlich denkender Mensch gar nicht an Gott glauben kann. Das ist aber keine korrekte Schlussfolgerung. Es gibt viele Christen, die Wissenschaft betreiben und an Gott glauben, auch wenn sie ihn nicht beweisen können. C. S. Lewis brachte sogar einmal die Frage auf, ob es nicht Gott sehr klein machen würde, wenn man ihn irgendwo im Weltraum finden und beobachten könnte. Letztlich kann seine Nicht-Erforschbarkeit auch für ihn sprechen!

Auch ein denkender Mensch kann an Gott glauben

Wer an Gott glaubt, muss jedenfalls dafür seinen Verstand nicht an den Nagel hängen. Es gibt durchaus Argumente, die für seine Existenz sprechen. So gibt es viele Fragen, die die Wissenschaft bisher nicht befriedigend beantworten kann: Wie ist das erste Leben entstanden? Warum ist der Mensch so anders als alle Tiere? Woher kommen unser universales Empfinden für Moral und unsere Werte? Auch die exakt eingetroffenen Prophezeiungen in der Bibel stärken den Glauben daran, dass Gott existiert und sich den Menschen offenbart hat.

Erfahrungen mit Gott

Für die meisten Menschen ist das größte Argument für Gott ihre persönliche Erfahrung mit ihm. Solche Erfahrungen kann man nicht beweisen, aber sie haben im Leben derjenigen, die sie machen, dennoch Gewicht. Gläubige fühlen sich von Gott geliebt und angenommen. Sie erleben, wie ihr Leben Sinn bekommt, Gott ihnen durch die Probleme des Alltags hilft und inneren Frieden und Lebensfreude schenkt. Diese Erfahrungen geben ihnen die Sicherheit, dass Gott wirklich da ist und sich um sie kümmert.

Gründe für Unglauben

Auf der anderen Seite haben viele Menschen, die nicht an Gott glauben wollen, in Wirklichkeit auch emotionale und subjektive Gründe dafür. Manche denken, ein Leben ohne Gott würde mehr Freiheit und Freude beinhalten, weil man sich nicht an bestimmte Regeln halten muss. Sie nehmen das Leben der Gläubigen als eingeschränkt und freudlos wahr, auch wenn sich das zum Beispiel auch nicht wissenschaftlich bestätigen lässt (Gläubige haben in der Regel eine höhere Lebensqualität).

Fazit

Es kann weder bewiesen werden, dass Gott existiert, noch dass er nicht existiert. Das liegt an den begrenzten Methoden der Wissenschaft, nicht an Gott.

Zum Nachdenken

  • Wie denke ich über Gott? Ist er für mich real? Was fehlt mich noch dazu, dass ich an die Existenz Gottes glauben kann? Welcher „Beweis“ würde mich überzeugen?
  • Inwiefern kann man als rational denkender und wissenschaftlich gebildeter Mensch an Gott glauben? Stehen Glaube und Denken miteinander in Gegensatz?
  • „Ich glaube nur, was ich sehe“. Wie konsequent kann diese Haltung überhaupt gelebt werden? Was ist in meinem Leben real, auch wenn ich es nicht sehen oder „beweisen“ kann?


Dürfen wir Ihnen einen Bibelkurs empfehlen?

Einsteigerkurs

Discover

Machen Sie sich auf die Reise durch die Bibel und entdecken Sie dabei Schätze für Ihr Leben!

  • 26 Themen
  • 45-90 Minuten/Thema
Open Link

Alternative Formulierungen der Frage

  • Gibt es Beweise für die Existenz Gottes?
  • Kann ein wissenschaftlich denkender Mensch an Gott glauben?
  • Kann ein denkender Mensch an Gott glauben?
  • Ist es irrational, an Gott zu glauben?
  • Welche Argumente gibt es für den Glauben an Gott?
  • Was ist Glauben?
Zurück zur Liste aller Fragen
×
Willkommen bei Hope Kurse. Sie können unsere App installieren, wenn Sie Chrome oder Firefox verwenden.
  1. Öffnen Sie das Drei-Punkte-Menü
  2. Tippen Sie auf die Option App installieren
Willkommen bei Hope Kurse. Sie können unsere Anwendung installieren, indem Sie die Webseite in Safari öffnen.

Willkommen bei Hope Kurse. Sie haben die Möglichkeit, diese Seite als App zu installieren.

Installieren
×